über Krüsch, Pomranzen und über uns…

k

k

k

k

c

Krüsch: Der Ursprung des Wortes geht wohl auf das französische ‚gruau‘ (Grütze, Gries) zurück. Das Wort Krüsch in Verbindung mit -kuchen oder -brötchen bezeichnet ein schweizerisches Gebäck, das vor langer Zeit in den Kantonen Basel & Bern verbreitet war. Charakteristisch sind die Hauptbestandteile Ei, Mandeln und Zucker, sowie die sparsame Verwendung von Mehl.

Pomranze: Altdialekt für Pomeranze, Citrus aurantium ssp. amara, aus Nordindien stammende Bitterorange, seit dem Frühmittelalter in Europa bekannt. Pomeranzenschalen wurden damals in gedörrter Form zum Würzen von Speisen verwendet.

Wir: Lisa & Benedikt Vonder Mühll, sind beide Musiker (Cello & Kontrabass) und haben uns nebst der Musik mit Leib & Seele dem Kochen verschrieben. Nach unzähligen kulinarischen Auftritten im Freundes- & Familienkreis haben wir uns entschlossen, auch Sie damit zu beglücken!

Störküche: Die Stör ist ein alter Ausdruck für die Wanderschaft reisender Handwerker, die ihre Tätigkeit im Hause des Auftraggebers ausführen.

Nach gemeinsamer Menubesprechung kaufen wir ein und kochen & servieren bei Ihnen zuhause, während Sie sich entspannt vollumfänglich Ihren Gästen widmen können.

Störküche vom tête-à-tête bis max. 20 Personen.
Minicatering bei grösseren Gesellschaften nur als Buffet möglich.
Preise auf Anfrage. Telefon: +41 61 382 12 71 oder Mail: lising(at)vtxfree.ch
g
g
g
g
g
g
g
g
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s